Unser Verein

Die gif ist eine Plattform in der Immobilienwirtschaft, auf der Lösungen und Arbeitshilfen kompetent und zukunftsweisend erarbeitet werden.
Dies geschieht durch Akteure aus Wirtschaft und Wissenschaft, die den Nachwuchs, die Branche und sich selbst fördern wollen. Mit diesem Konzept kommen alle gif-Mitglieder und die gesamte Branche weiter voran.

Gemeinsam bauen wir die Forschung in der Immobilienwirtschaft nachhaltig aus – unsere Mitglieder bewirken etwas!

Geschichte

Die gif wurde 1993 von 27 Mitgliedern gegründet. Die Anzahl der Mitglieder ist inzwischen auf mehr als 1.300 angewachsen.
Bis Anfang der 90er Jahre wurde dem Thema Immobilien an deutschen Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien kaum Beachtung geschenkt. Entsprechend schlecht war es um Aus- und Weiterbildung sowie um die immobilienbezogene Forschung in der Bundesrepublik bestellt. In der Folge litt die Praxis unter unzureichend auf ihre Aufgaben vorbereiteten Nachwuchskräften und unter dem fehlenden Forschungs-/Praxis-Transfer. Dies war Anlass für die damaligen Gründungsmitglieder die gif ins Leben zu rufen.

Dafür steht die gif

Erhöhung der Markttransparenz.
Schaffung und Verbesserung von Standards in der Immobilienwirtschaft.
Erarbeitung von Richtlinien und Definitionen für immobilienrelevante Themen.
Vergabe von Forschungspreisen und Stipendien zur wissenschaftlichen Aus-, Fort- und Weiterbildung.
Nationale und internationale Kontakte zwischen immobilienwirtschaftlich Forschenden.
Schaffung eines Diskussionsforums für Fragestellungen aus der Immobilienwirtschaft.
Durchführung von wissenschaftlichen Foren zu aktuellen Themen.
Herausgabe wissenschaftlicher Zeitschriften (u. a. ZIÖ Zeitschrift für Immobilienökonomie).


Satzung der gif e. V.

Stand 12.5.2016

Satzung PDF