Die gif Gesellschaft für immobilienwirtschaftliche Forschung legt eine Online-Sammlung von Definitionen und Kennzahlen zu verschiedenen Themenbereichen als Glossar vor. Konzipiert, definiert und erstellt wurde dieses elektronische Nachschlagewerk für die gesamte Branche in den gif-Kompetenz- und Projektgruppen.

„Motivation und Ziel war, ein übersichtliches, umfassendes Immobilienglossar zur Verfügung zu stellen, welches anwenderfreundlich branchenweit und interdisziplinär zum Einsatz kommt“, erläutert Prof. Dr. Verena Rock, gif-Vorstand.

Neben der eigentlichen Definition und Weiterentwicklung von Fachbegriffen werden ergänzend Quellenangaben und Verlinkungen innerhalb des Glossars dargestellt. Die Begriffe sind sowohl aus den bereits bestehenden Definitionssammlungen entnommen als auch neu hinzugefügt worden. Gleichzeitig handelt es sich um eine offene Sammlung, d. h. Fachbegriffe und Kennzahlendefinitionen werden kontinuierlich weiterentwickelt und ergänzt.

Erste Definitionen werden aus den folgenden Themenbereichen bereitgestellt:

  • Büromarkt
  • Datenmanagement
  • Development
  • Einzelhandel
„Dass gerade Begriffe aus dem Datenmanagement stark Eingang in das Glossar gefunden haben, verwundert nicht“, erläutert Dr. Susanne Hügel, Leiterin der Projektgruppe „uns war wichtig, dass damit erstmals ein einheitlicher Standard aller relevanter Begriffe rund um die dynamische Schnittstelle zwischen Immobilien und Digitalisierung von einem Expertengremium definiert wurde.“

Der Themenbereich Real Estate Investment Management ist derzeit in Vorbereitung.

Das Glossar steht unter www.gif-ev.de/gif-glossar.626/show/glossar zum kostenfreien Zugriff