Die gif e. V. fördert Forschung und Lehre im Fachgebiet Immobilienökonomie und verwandten Disziplinen.

Die gif e. V. hat es sich zum Ziel gesetzt, engagierte Nachwuchswissenschaftler/innen im Immobilienbereich mit Fördermitteln für ausgewählte Forschungsprojekte und besondere Vorhaben zu unterstützen. Dabei nutzt die gif e. V. ihr weit reichendes Netzwerk mit Universitäten, Fachhochschulen, Berufsakademien und anderen Bildungsträgern.

Forschungsförderung

Ziel der Förderung ist die Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland. Die gif e. V. stellt dafür jährlich ein Budget zur Verfügung.

Seit ihrer Gründung hat die gif e. V. die unterschiedlichsten Forschungsprojekte mit insgesamt mehr als 500.000 € gefördert bzw. prämiert.

Der interdisziplinäre Ansatz der gif e. V. spiegelt sich in der Vielfalt ihrer Mitglieder und Aktivitäten. So wurden in der Vergangenheit beispielsweise Forschungsprojekte zur volkswirtschaftlichen Bedeutung der Immobilienwirtschaft, europaweite Studien zum Thema Mehrwert von energieeffizienten Gebäuden ebenso wie zu zentralen Strukturelementen der Wohnungswirtschaft durch die gif e. V. finanziert.

Die gif e. V. stellt Personen bzw. Institutionen Stipendien/Zuschüsse gemäß den gif-Förderrichtlinien zur Verfügung (z. B. Zuschüsse zu Druckkosten, Teilnahme an Konferenzen etc.).  -> Zur Antragstellung...

 

Immobilien-Forschungspreis

Seit 1995 ehrt die gif e. V. hochkarätige wissenschaftliche Arbeiten zu immobilienwirtschaftlichen Themen mit dem gif-Immobilien-Forschungspreis.
Insgesamt werden 12.500 Euro Preisgelder an die Gewinner folgender Kategorien ausgeschüttet:

  • Bachelorarbeiten
  • Diplomarbeiten/Masterarbeiten
  • Promotionen/Habilitationen
  • Sonstige wissenschaftliche Arbeiten

Die gif e. V. ist - gemeinsam mit den Förderern des Preises, der Deutschen Asset & Wealth Management (ehemals RREEF) sowie dem Zentralen Immobilien Ausschuss e. V. (ZIA) - stolz darauf, damit einen Beitrag zur Weiterentwicklung der deutschen Immobilienbranche leisten zu können.

Durch die Ausschreibung werden junge Menschen zu besonderen Leistungen angespornt und deren Leistungspotenzial für die Branche nutzbar gemacht.